AGB

Anmeldung; Mit der Anmeldung (Post, Email, Telefon oder mündlich) gelten die AGB als vom meinem Gästen akzeptiert. Nach Erhalt der Anmeldung erhalten die Teilnehmer von dontdreamgo.ch die nötigen weiteren Informationen.
Bezahlung; Bei Tagestouren erfolgt die Bezahlung nach der Tour in bar. Bei Mehrtagestouren hat die Bezahlung 10 Tage vor Beginn der Tour zu erfolgen.

Programmänderung; Sicherheit ist mein oberstes Gebot. Witterungseinflüsse kann ich nicht beeinflussen. In Absprache mit den Teilnehmern kann dontdreamgo.ch deshalb kurzfristig Programm-, Gebiets- oder Routenänderungen vornehmen. Die definitive Entscheidung liegt aber immer beim dontdreamgo.ch. Allfällige Mehrkosten für Reise und Unterkunft gehen dabei zu Lasten der Teilnehmer.

Rücktritt durch Teilnehmer; Bei Rücktritt bis 10 Tage vor Beginn 50% des Preises. 0 bis 9 Tage vor Beginn 100% des Preises. Der Rücktritt muss schriftlich mitgeteilt werden. Bricht der Teilnehmer eine Tour frühzeitig ab, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Bei Vermittlung eines Ersatzgastes fallen die Annullationskosten weg.

Rücktritt durch dontdreamgo.ch; Annulliert dontdreamgo.ch eine Tour wegen Nichterreichen der Mindestgästezahl werden die Teilnehmer sieben Tage vor Beginn informiert. Falls die Teilnehmer aber bereit sind, eine Preiserhöhung in Kauf zu nehmen, können die Touren auch mit wenigen Personen durchgeführt werden. In Ausnahmesituationen (z.B. erhebliche Lawinengefahr, Unwetter oder sehr schlechte Wetterverhältnisse) kann dontdreamgo.ch Touren kurzfristig annullieren.

Versicherung, Haftung und Schadenersatz; Als Wanderleiter biete ich den Teilnehmern während der Tour grösstmögliche Sicherheit. Beim Wandern und beim Schneeschuhlaufen ist jedoch ein Risiko nicht auszuschliessen. Mit der Anmeldung anerkennen meine Gäste diese Gefahren ausdrücklich und verzichten bezüglich dieses Risiko auf Schadenersatz- oder Haftungsansprüche an dontdreamgo.ch. Ich empfehle die Mitgliedschaft Rega oder SAC.

Gerichtsstand; Für alle Streitfälle, unabhängig von Schadenwert und Nationalität, sind ausschliesslich Schweizer Gerichte zuständig.